DIE ROLLE DER VEREINTEN NATIONEN IN DER STADTENTWICKLUNG IN KOOPERATION MIT DER DGVN NRW

Vortrag/Diskussion
Datum: Dienstag, 20. März 2018 18:00

Ort: VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal) Mülheimer Platz 1 53111 Bonn  |  Stadt: Bonn, Deutschland

Das United Nations Human Settlements Programme (UN-HABITAT) ist das Wohn- und Siedlungsprogramm der Vereinten Nationen. UN-HABITAT gilt als zentrale Organisation im UN-System für die Koordinierung der Bereiche Stadtentwicklung, Siedlungswesen und Wohnungsversorgung in Entwicklungs- und Transformationsländern. Aufgabe von UN-HABITAT ist es, angesichts der rapide wachsenden Bevölkerungen in den Städten das Konzept einer nachhaltigen Urbanisierung zu entwickeln und umzusetzen. Dafür werden Partnerschaften zwischen Regierungen, Städten, NGOs und dem Privatsektor unterstützt. Derzeit ist UN-HABITAT in über 70 Ländern tätig, um mit seinen Partnern den 7,5 Milliarden Menschen weltweit Schutz zu bieten und ein soziales, nachhaltiges und umweltgerechtes Wohnen zu ermöglichen. Tobias Kettner, Outreach and Liaison Officer für UN-HABITAT mit den Europäischen Institutionen in Brüssel, erklärt, was die VN im Rahmen der Stadtentwicklung leisten. Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.

 

 

Karte


 

Alle Daten


  • Dienstag, 20. März 2018 18:00

Powered by iCagenda