Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
11
12
13
14
15
20
21
22
23
26
27
28
29
30

STADTGESPRÄCH WIE KOMMUNIZIERT DIE STADTGESELLSCHAFT?

Vortrag/Diskussion
Datum: Donnerstag, 19. April 2018 18:00

Ort: Bundeszentrale für politische Bildung, Medienzentrum Adenauerallee 86 53113 Bonn  |  Stadt: Bonn, Deutschland

"Eine Zeitung ist nicht nur ein kollektiver Propagandist und kollektiver Agitator; sie ist auch ein kollektiver Organisator.", wussten die Revolutionäre des letzten Jahrhunderts. Aber schon lange bevor Facebook und Twitter wiederum die Art und Weise revolutionierten, wie Menschen kommunizieren, sanken Auflagen und Anzeigenerlöse der Zeitungen, während das Durchschnittsalter der Leser stieg. Verlieren die Generationen die gemeinsame Grundlage für Gespräche über ihre Stadt? Sind die sozialen Medien in politisch und ethnisch definierte Echokammern unterteilt, zwischen denen kein Austausch besteht? Gibt es noch das Gefühl aller für "meine Stadt"? Wie ist in einer fragmentierten politischen Öffentlichkeit organisiertes Handeln möglich? Über den Wandel der analogen und digitalen Gesellschaft diskutieren: - Jan Dahmen, Chefredakteur des Schaufensters - General-Anzeiger - Dr. Monika Hörig, Leiterin des Presseamtes der Stadt Bonn - Johannes Mirus, Gründer von Bonn.digital Moderation: Anna Hoff, Stabsstelle bpb Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.

 

 

Karte


 

Alle Daten


  • Donnerstag, 19. April 2018 18:00

Powered by iCagenda