Kairo - Von der Palaststadt zur Metropole

Vortrag/Diskussion
Datum: Montag, 12. März 2018 20:00

Ort: Haus der Bildung Mülheimer Platz 1 53111 Bonn  |  Stadt: Bonn, Deutschland

"al-Qahira- die Siegreiche" so betitelten die fatimidischen Stadtgründer 969 nach Christus ihre neue Palast- und Hauptstadt in Ägypten. Tatsächlich ein visionärer Name, denn Kairo sollte nicht nur die Dynastie der Fatimiden überdauern, sondern sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer der wichtigsten Städte des Nahen Ostens entwickeln. Welche Strukturen, Ämter und Feste zeichneten das Leben in der frühen Ur-Stadt Kairo aus? Wie trugen diese zum Erhalt der Stadt, ihrem Aus- und Umbau unter verschiedenen Herrschern bei? Welche Auswirkungen hatte die ab 1805 beginnende Mo-dernisierungspolitik der Familie Muhammad Ali Pascha auf das Kairoer Stadtbild und die städtische Bevölkerung? Was für grundlegende Probleme - wie Bevölkerungszustrom und Verkehr - prägen die heutige Metropole Kairo? Diese Fragen beantwortet Dr. Tonia Schüller. Sie vermittelt dabei einen Einblick in die Entwicklung einer der bedeutendsten Städte der islamischen Welt gestern und heute. Die Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft möchte mit diesem Vortrag über den Maghreb hinausblicken auf die größte Stadt Nordafrikas und Hauptstadt des wichtigsten Nachbarlandes. Wir freuen uns deshalb, dass sich die Deutsch Ägyptische Gesellschaft Bonn an dieser Veranstaltung beteiligt. Unsere Referentin, Dr. Tonia Schüller arbeitet als Orientalistin und Islamwissenschaftlerin in Bonn

 

Adresse
Mülheimer Pl. 1
53111 Bonn, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Montag, 12. März 2018 20:00

Powered by iCagenda