"Heaven's Basement" - Ein Abend mit akustischer Popmusik

Konzert/Festival
Datum: Samstag, 3. März 2018 19:30

Ort: Kulturzentrum Altes Rathaus Oberkassel Königswinterer Str. 720 53227 Bonn  |  Stadt: Bonn, Deutschland

Im März startet im Alten Rathaus in Bonn Oberkassel die neue Saison für die Konzertreihe "Heaven's Basement". Die seit Jahren in Oberkassel etablierte Veranstaltung im Alten Rathaus führt wie immer eine Reihe von Musikern zusammen, die in kurzer Abfolge einige selbstgeschriebene oder neuinterpretierte Songs mit akustischen Instrumenten zum Besten geben. Diesmal sind dabei: Chris Heron: 2015 startet Christian Heron Alois Brückner alias Chris Heron sein Soloprojekt. Der gebürtige Bitburger trägt seine Musik bei Livekonzerten mit Akustikgitarre vor und besticht durch seine einfühlsame Stimme sowie durch seine starke Bühnenpräsenz. Die tiefgründigen Texte erzählen vom Leben – vom Fallen, Wiederaufstehen, sich lösen vom Negativen hin zum Positiven und von Fragen an die Zukunft. Die eingängigen Melodien tragen die Message der Songs, gehen in Kopf, Ohr und Bein. Die EP ,,Wenn Du Lebst‘‘ wurde im Herbst 2017 released und von Jenny Gerdts (2x Leben, Tonbandgerät) produziert. Neben deutschlandweiten Konzerten und Touren (Musikmesse Frankfurt, Essen Original) war er 2016 für den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie ,,Singer Songwriter Preis‘‘ nominiert. www.chrisheron.de Junodori: Unter dem Projekt-Namen Junodori präsentiert Judith Nordbrock ihre Musik. Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden auf natürliche Weise Pop mit Jazz; dabei spannen sie den Bogen von stimmungsvollen Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Jeder Song folgt seiner ganz eigenen Stilistik und Geschichte und spiegelt den großen Facettenreichtum der Musikerin wider. „Zuhören ist das Essentielle“, betont Junodori. Als gelernte Tonmeisterin sei sie zunächst immer in der Position der Zuhörerin, als Musikerin möchte sie andere zum Zuhören bewegen, und zwar aus einem einfachen Grund: „Wenn wir uns nicht wahrhaftig zuhören, können wir nicht mehr miteinander kommunizieren und uns verstehen.“ Die in Bonn geborene Musikerin spielt seit ihrer Kindheit Klavier. Erst lange nach einer klassischen Ausbildung entdeckt sie die Stimme für sich als Instrument. „Die Stimme ist wahrhaftiger und direkter als jedes andere Musikinstrument“, fährt Junodori fort, „deshalb muss ich meine Songs selbst singen.“ www.junodori.com Stunde2...das sind Robin Krings (Gesang, Gitarre), Christoph Lorber (Bass, Piano) und Kevin Redvai (Schlagzeug). Drei Freunde, die ihre Geschichten erzählen. Wie es ist, wie es sein könnte oder wie es war. Aus dem Leben gegriffen, ohne Stress, über sich selbst, die Welt oder den perfekten Moment. Geradeaus und ohne Umwege direkt ins Ohr. Starke Melodien, getragen von einer markant warmen Stimme. Energiegeladene Pop-Songs - live, authentisch, unverwechselbar. www.facebook.com/Stundezwei/ Cinnamon Trail sind im "Basement" eine Konstante als Gastgeber. Es gibt akustische Coverversionen von bekannten und unbekannten Songs, denen die Musiker neue, unbekannte Seiten abgewinnen. Prägend ist der dreistimmige Gesang und die Experimentierfreude, mit der immer wieder neue Instrumentierungen auf die Bühne gebrachte werden. Die Songauswahl ist immer sehr persönlich und soll das Publikum einladen, sind intensiver auf den Ursprungskünstler einzulassen. www.facebook.com/cinnamontrailbonn/ Zu Konzept und allgemeinem Hintergrund der Reihe: Musiker, die nur begleitet von einer Westerngitarre oder einem anderen akustischen Instrument in kleinem Rahmen melodische Songs vortragen - das ist in den letzen Jahren wider zu einem echten Trend geworden. Im rechtsrheinischen Bonn gibt es seit einiger Zeit einmal im Quartal im Alten Rathaus Oberkassel ein Forum, in dem Künstler und Musikinteressierte aus der Region in lockerem Rahmen zusammen kommen. Es ist spannend zu sehen, was auch außerhalb von Radio und Fernsehen für spannende und unterhaltsame Musik direkt in der Nähe gemacht wird. Die Konzerte in der Reihe "Heaven's Basement" sind besonders abwechslungsreich, weil die Musiker immer nur ein kurzes Set mit einigen Songs spielen, bevor der nächste an der Reihe ist. Für die Zuschauer wird es darum ein reizvoller Ablauf von verschiedenen Facetten und Interpreten. Weitere Informationen, Sounds und Videos gibt es auf der Facebook-Seite der Veranstaltung: https://goo.gl/A0qKrs Für die einmal im Quartal stattfindende Veranstaltung suchen die Veranstalter immer wieder neue Gesichter, die sich trauen, mit Gitarre oder einem anderen Instrument unterhaltsame Songs auf die Bühne zu bringen. Bewerben kann man sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. freier Eintritt, Spende erwünscht.

 

Adresse
Königswinterer Str. 720
53227 Bonn, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Samstag, 3. März 2018 19:30

Powered by iCagenda